die 4 Module

 

Wir erarbeiten mit Dir zusammen Dein Wettbewerbsprogramm und haken in 4 Modulen alles Punkt für Punkt gemeinsam ab.

 

Module 1 - Basiswissen

Hier bekommst Du Aufgaben zu allen kreativen Berufen
und findest so auf praktische Weise heraus, was Du am besten kannst.

Natürlich bekommst du auch das Basiswissen vermittelt, das Du im nächsten Modul brauchst.

Dazu gehören:

Zeichnen: Perspektive, Proportionen, Messungen, Richtungen, Strichführung, Licht und Schatten, Expression

Farbenlehre: Zusammensetzung der Farben, Farben mischen, Bedeutung der Farben, Farben effizient einsetzen

Komposition: Gleichgewicht und Ausgewogenheit, Chaos und Ordnung, welche Komposition für welche Aussage

Layout: Typographie, Komposition einer Seite mit Text und Bild, Anwendung auf dem Computer

Modellieren: Volumen nachbauen, nachempfinden, interpretieren

 

Techniken und Materialrecherche: Bleistift, Pastell, Sepia, Aquarell, Acryl, Druck, Foto, Video. Materialien aller Art nach Bedarf je nach Recherche.

 

Module 2 - Professionelles Basiswissen

Du weißt bereits, für welchen Studiengang Du Dich bewerben willst. Wir trainieren mit Dir das Basiswissen, das Du für Deinen speziellen Studiengang brauchst.

z. B.:
für Mode - Moodboards, Motive anlgen, Modelle zeichnen
Für Architektur - Perspektive, Modelle bauen, Skizzen von Häusern, Strassen ....
Für Maskenbild - Gesichter zeichnen, modellieren, Frisuren entwerfen, Haare zeichnen ...
usw.

 

Module 3 - kreatives berufsbezogenes Training

Dies ist das entscheidende Training, in dem Du intensivst kreative Antworten auf scheinbar unmögliche Aufgabenstellungen

suchst und findest! Doch Achtung! Ohne Basiswissen kommst Du hier nicht weiter.

 

Module 4 - Crashkurs Mappenzusammenstellung und Vorbereitung auf die praktische und mündliche Prüfung

Aus allen angefertigten Arbeiten (wobei natürlich meistens die letzten die besten sind) erstellen wir 1 bis mehrere Mappen

für Deine Bewerbung(en). Diese Vorbereitung ist nicht zu unterschätzen! Ist kein roter Faden in der Mappe oder wird ein

ungleiches Niveau gezeigt, machst Du Dich unglaubwürdig, auch wenn ein paar Deiner Arbeiten super sind.
Eine Jury muss sich jedes Jahr hunderte von Mappen ansehen. Sie kennen alle Fehler, die man machen kann.

Aber wir auch!

 

Deine Mappe(n) wurden angenommen... gut! Jetzt geht es zum praktischen Teil. Wir coachen Dich und geben Dir nochmal

 

das Wesentliche mit auf den Weg.
Du wirst zum mündlichen Vorstellungsgespräch eingeladen? Super! Das trainieren wir aber lieber nochmal zusammen.

 

Denn die Meisten wollen Fakten rüberbringen.
Das ist aber nur ein Teil des erfolgreichen Gesprächs mit einer kreativen Jury.